Textarchiv

Kartellamt erteilt Zustimmung

Übernahme der Edscha-Sparte Cabrio-Dachsysteme durch Webasto seit dem 1. Januar rechtskräftig

  • Alle europaweit rund 1.100 Arbeitsplätze der Geschäftseinheit Cabrio-Dachsysteme sind gesichert


Remscheid, 4. Januar 2010
– Das Kartellamt hat der Übernahme der Vermögenswerte der Edscha-Geschäftseinheit Cabrio-Dachsysteme durch die Webasto AG zugestimmt. Die Übernahme ist somit seit dem 1. Januar 2010 rechtskräftig. „Damit haben wir nun die Rechtssicherheit, die uns für den erfolgreichen Abschluss des Investorenprozesses noch gefehlt hat“, sagt Dr. Jörg Nerlich, Insolvenzverwalter der Edscha Gruppe.


Der Cabrio-Sparte von Edscha bieten sich damit sichere Zukunftsperspektiven: Durch die Übernahme bleiben europaweit alle der über 1.100 Arbeitsplätze an den vier Standorten in Hengersberg, Regensburg, Coventry (Großbritannien) und Velky Meder (Slowakei) erhalten. Webasto wird den eigenen Cabrio-Geschäftsbereich mit dem von Edscha in einer neuen Gesellschaft unter Führung des bisherigen Edscha-Managements zusammenführen.

Der Vorstand der Edscha AG hatte am 2. Februar 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die europäischen Standorte der Edscha Gruppe gestellt. Grund für den Insolvenzantrag waren die massiv rückläufigen Entwicklungen am weltweiten Automobilmarkt in Kombination mit einem deutlich verschlechterten Zugang zur Finanzierung auf den Kapitalmärkten. Daraufhin wurde Rechtsanwalt Dr. Jörg Nerlich von der Kanzlei GÖRG Rechtsanwälte zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Gemeinsam mit dem Vorstand der Edscha AG gelang es Nerlich bereits im vorläufigen Insolvenzverfahren den


Geschäftsbetrieb zu stabilisieren. Zudem leitete er die Umsetzung notwendiger Sanierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen ein. Dies war eine wesentliche Voraussetzung, um das Unternehmen fortführen zu können.

Parallel dazu wurde ein Investorenprozess eingeleitet. Anfang August 2009 einigte sich Nerlich mit Webasto über die Übernahme der Geschäftseinheit Cabrio-Dachsysteme von Edscha. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde von beiden Seiten am 3. August unterzeichnet. Die Übernahme stand bis zuletzt unter den üblichen Vorbehalten der Kartellbehörden.

Zur Webasto AG
Die Webasto AG mit Sitz in Stockdorf bei München befindet sich seit Gründung des Unternehmens 1901 in Familienbesitz. Das Unternehmen ist mit ca. 6.700 Mitarbeitern an 50 internationalen Standorten in den Geschäftsbereichen Convertible, Roof & Body (CRB) und Global Comfort


Solutions (GCS) tätig. Webasto ist mit einem erwarteten Umsatz von ca. 1,2 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2009) einer der 100 größten Automobilzulieferer weltweit. Die Kernkompetenzen umfassen die Entwicklung und Produktion kompletter Cabrio-, Dach- und Karosseriesysteme sowie Heiz-, Kühl- und Lüftungssysteme für Pkw und Nutzfahrzeuge. Weitere Informationen unter: www.webasto.com

Zur Edscha Gruppe
Die Edscha Gruppe ist ein leistungsstarker Partner der Automobilindustrie. 1870 gegründet, hat sich das Unternehmen zum weltgrößten Lieferanten für Scharniersysteme und führenden Anbieter von Cabrio-Dachsystemen entwickelt. Mit einem Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro im Geschäftsjahr 2007/2008 zählte Edscha zu den 100 größten Automobilzulieferern weltweit und beschäftigte zuletzt rund 5.300 Mitarbeiter. Die Geschäftseinheit Cabrio-Dachsysteme erwirtschaftete rund ein Drittel des Gesamtumsatzes der Edscha Gruppe. Weitere Informationen unter: www.edscha.com


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Edscha Holding GmbH
Unternehmenskommunikation
Christina Clemens
Hohenhagener Str. 26-28
42855 Remscheid
Germany

Phone +49 2191.363-486
Fax +49 2191.363-471
E-Mail CClemens@remove-this.edscha.com



Steps0