Mehr Komfort steht bei Edscha im Mittelpunkt

Edscha: Innovationen für automobile Megatrends


Mehr Komfort für die Fahrgäste steht bei Edscha im Mittelpunkt. Eine der neuesten Entwicklungen des Remscheider Unternehmens ist ein elektrischer Seitentürantrieb, der die Autotüren automatisch öffnet und schließt. Mit der sogenannten Servo-Funktion lassen sich die Türen zudem ganz ohne Kraftaufwand bewegen – ganz gleich in welcher Position sich das Auto befindet. Hindernisse erkennt der Edscha-Seitentürantrieb mit Hilfe der Fahrzeugumfeldüberwachung und stoppt die Türen rechtzeitig, bevor es zu einer Berührung kommt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Automobilzulieferers liegt auf dem Thema Leichtbau. Hier präsentiert Edscha ein Heckdeckelscharnier aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK). „Durch den Einsatz von Faser-Verbund-Kunststoffen ist es uns gelungen, das Bauteilgewicht um 56 Prozent zu verringern, ohne dabei die mechanischen Anforderungen an das Scharnier einzuschränken“, betont der Vorsitzende der Geschäftsführung von Edscha, Torsten Greiner.

Der Bereich Sicherheit gehört ebenfalls zu den automobilen Megatrends, für die Edscha eine innovative Lösung präsentiert. Die


aktiven Fußgängerschutz-Scharniere von Edscha lassen bei einer Kollision die Motorhaube innerhalb weniger Millisekunden ein kleines Stück entgegen der normalen Öffnungsrichtung in die Höhe schnellen und schaffen so eine Abfederungszone. Dieser Puffer mildert den Aufprall des Körpers, insbesondere des Kopfes, auf die Motorhaube und gewährleistet so einen zusätzlichen Schutz für Fußgänger.

Gemeinsam mit seinem Mutterkonzern Gestamp zeigt Edscha diese und weitere spannende Produkte am Stand 7321 in Halle 7.



Steps0