AutomotiveINNOVATIONS Awards

Edscha ausgezeichnet

(v.l.) Stefan Bratzel, Leiter des CAM, Moderatorin Barbara Hahlweg, Edscha CEO Torsten Greiner und Felix Kuhnert, Global Automotive Leader bei PwC, bei der Verleihung des Awards.


Im kommenden Jahr wird der Edscha Double Spring (EDS) erstmals in Serie gehen. Zum Einsatz kommen wird der innovative stufenlose Türfeststeller dann beim britischen Premiumhersteller Jaguar Land Rover. Seine erste große Auszeichnung erhält der EDS allerdings schon in diesem Jahr. Im Rahmen der jährlichen Innovationsstudie des Center of Automotive Management (CAM) belegt Edscha mit seinem EDS Platz 3 der innovationsstärksten Automobilzulieferer in der Kategorie „Chassis, Karosserie und Exterieur“. „Diese Auszeichnung freut mich besonders, denn Innovationen sind ein zentraler Erfolgsfaktor für unser Unternehmen. Sie sind unverzichtbar, um im globalen Wettbewerb zu bestehen“, sagt Torsten Greiner, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edscha. Den EDS hat Edschas CEO mehr als ein Jahr in seinem Fahrzeug auf Herz und Nieren getestet und ist von dem stufenlosen Türfeststeller begeistert.

Seit über 10 Jahren ermittelt das CAM im Rahmen einer Studie unter Herstellern und Zulieferern herausragende Innovationsleistungen der Automobilindustrie. Dabei werden auf Basis der CAM-Datenbank fahrzeugtechnischer Innovationen die Zukunftstrends von Automobil-


konzernen identifiziert. Seit 2012 nehmen PricewaterhouseCoopers (PwC) und CAM dies zum Anlass, die innovationsstärksten Leistungen der Automobilbranche zu prämieren. Im Rahmen einer festlichen Gala wurden am 8. Juli in Frankfurt am Main die innovationsstärksten Automobilhersteller und Zulieferer des Jahres mit den AutomotiveINNOVATIONS Awards ausgezeichnet.



Steps0