uid 265
pid 1
t3ver_oid 0
t3ver_id 0
t3ver_wsid 0
t3ver_label
t3ver_state 0
t3ver_stage 0
t3ver_count 0
t3ver_tstamp 0
t3ver_move_id 0
t3_origuid 0
tstamp 1341504846
crdate 1340011123
cruser_id 1
hidden 0
sorting 3840
CType image
header #839fb0
header_position
bodytext
image ../../fileadmin/_migrated/pics/bgr_keyvisual-web_120705.jpg
imagewidth 0
imageorient 0
imagecaption
imagecols 2
imageborder 0
media
layout 0
deleted 0
cols 0
records
pages
starttime 0
endtime 0
colPos 2
subheader
spaceBefore 0
spaceAfter 0
fe_group
header_link
imagecaption_position
image_link
image_zoom 0
image_noRows 0
image_effects 0
image_compression 0
altText
titleText
longdescURL
header_layout 0
text_align
text_face 0
text_size 0
text_color 0
text_properties 0
menu_type 0
list_type
table_border 0
table_cellspacing 0
table_cellpadding 0
table_bgColor 0
select_key
sectionIndex 1
linkToTop 0
filelink_size 0
section_frame 0
date 0
splash_layout 0
multimedia
image_frames 0
recursive 0
imageheight 0
rte_enabled 0
sys_language_uid 0
tx_impexp_origuid 0
pi_flexform
l18n_parent 0
l18n_diffsource a:34:{s:5:"CType";N;s:6:"colPos";N;s:16:"sys_language_uid";N;s:6:"header";N;s:13:"header_layout";N;s:15:"header_position";N;s:4:"date";N;s:11:"header_link";N;s:5:"image";N;s:12:"imagecaption";N;s:10:"image_zoom";N;s:10:"image_link";N;s:7:"altText";N;s:9:"titleText";N;s:11:"longdescURL";N;s:6:"layout";N;s:11:"spaceBefore";N;s:10:"spaceAfter";N;s:13:"section_frame";N;s:10:"imagewidth";N;s:11:"imageheight";N;s:11:"imageborder";N;s:17:"image_compression";N;s:13:"image_effects";N;s:11:"imageorient";N;s:9:"imagecols";N;s:12:"image_noRows";N;s:21:"imagecaption_position";N;s:6:"hidden";N;s:12:"sectionIndex";N;s:9:"linkToTop";N;s:9:"starttime";N;s:7:"endtime";N;s:8:"fe_group";N;}
tx_mcgooglesitemap_objective
tx_mcgooglesitemap_lastmod 0
tx_mcgooglesitemap_pageuid
tx_mcgooglesitemap_url
tx_mcgooglesitemap_changefreq 0
tx_mcgooglesitemap_priority 0
file_collections
filelink_sorting
target
accessibility_title
accessibility_bypass 0
accessibility_bypass_text
selected_categories
category_field
categories 0
image_fileUids 28
image_fileReferenceUids 80
_MIGRATED 1
currentValue_kidjls9dksoje #839fb0

Edscha Seitentürantrieb

Alles im Blick

Remscheid – Sensoren an Fahrzeugen gehören mehr und mehr zum technologischen Standard. Heute vorhandene Sensoren überwachen nicht mehr nur den Raum vor oder hinter einem Fahrzeug, sondern auch den Raum daneben. Diese Entwicklung nutzt Edscha. Denn mit einer 360-Grad-Überwachung rund um ein Fahrzeug ist die Zeit reif für angetriebene Seitentüren. Edscha entwickelt zurzeit einen Aktuator für Seitentüren, der die notwendige Kraft und Geschwindigkeit liefert, Türen zu öffnen. Der Aktuator wird hierzu über eine eigens entwickelte Software angesteuert.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Komfort und Sicherheit. Komfort, denn die Tür öffnet automatisch und lässt sich ohne Kraftaufwand in jeder Situation bewegen – ganz gleich in welcher Position sich das Auto befindet. Die Gravitationskraft ist quasi ausgeschaltet. Die Steuerung ist dabei sehr flexibel. Ob über Sprache oder Gesten – fast alles ist denkbar. Öffnet sich die Tür selbsttätig, ist ein zuverlässiger Kollisionsschutz un-abdingbar. Der Edscha-Seitentürantrieb erkennt mit Hilfe der Fahrzeug-Umfeldüberwachung Hindernisse und stoppt die Tür rechtzeitig, ehe es

zu einer Berührung kommt. Dabei erkennt er statische Hindernisse wie Pfeiler, aber auch dynamische Hindernisse wie Fußgänger oder Fahrradfahrer. Kratzer an der Tür des eigenen sowie eines ggf. dicht nebenan geparkten Fahrzeuges sowie Unfälle durch unachtsam geöffnete Seitentüren können somit künftig der Vergangenheit angehören. Auch tote Winkel sind künftig passé: Die Tür erkennt, wann sie öffnen kann und wann besser nicht.

Der Edscha-Seitentürantrieb weiß nicht nur, wann er stoppen muss, er ist überdies stufenlos, d.h. läuft ohne Rasten. Durch die Aufhebung der Reibung schwebt die Türen quasi frei, hält aber trotzdem fix in der optimalen Position. So ist ein maximaler Ein- bzw. Ausstiegswinkel möglich, was den Zugang zum Fahrzeug so komfortabel wie nie zuvor macht. Ein Einklemmschutz beim Schließen ist selbstverständlich in das System integriert.

Beim Kunden kommt die innovative Lösung gut an. Edscha hat bereits einen Serienauftrag erhalten und befindet sich mit weiteren Kunden in

 

 

intensiven Gesprächen. Dabei möchte Edscha den Bedürfnissen und Erwartungen seiner Kunden gerecht werden und mehr anbieten als die reine Komponente – Ziel ist es, ein Gesamtpaket von Aktuator und Steuergerät mit diversen Softwarelösungen anzubieten.



Steps0